Zum Hauptinhalt springen

Eine Inszenierung der Theater-AG

Der Krieg muss weg! In diesem Titelzusatz zum antiken Lysistrata-Stoff steckt das zentrale Thema und leider auch all die Aktualität der diesjährigen Theaterinszenierung der Theater-AG des SGA. Auch nach grob 2400 Jahren ist es der Menschheit noch nicht gelungen, friedlich miteinander zu leben. Aus Verzweiflung über den nicht enden wollenden Krieg zwischen ihren Staaten Athen und Sparta, in dem Jahr für Jahr ihre Männer und Söhne sterben und der beide Staaten auszulöschen droht, beschließen die Frauen beider verfeindeter Lager, gemeinsam dem Krieg endlich ein Ende zu setzen. Sie verschanzen sich auf der Akropolis, verweigern ihren von der Front zurückkehrenden Männern, auch wenn es ihnen schwer fällt, den Sex und drohen mit Auswanderung, wenn ihre Männer nicht das Kämpfen einstellen.

Diese anspruchsvolle Thematik setzten die 34 Schauspielerinnen und Schauspieler von der 6. bis zur 10 Klasse sehr engagiert, humorvoll und leidenschaftlich um und begeisterten ihr Publikum in drei großartigen Aufführungen.

Die Schulfamilie dankt allen Beteiligten, auf der Bühne, in der Maske, von der Technik und der Gesamtleitung für das wundervolle Theatererlebnis.