Zweite Kunstinstallation des Spessart-Gymnasiums auf der Alzenauer Gartenschau - Am Samstag nach der letzten schriftlichen Abiturprüfung verankerten Florian Finkeldei, Max Gößwein und Till Schnell aus der Q 12 vier schwimmende Kugelgruppen im Flussbett der Kahl. ...

... Ausgerüstet mit Trockenanzügen arbeiteten sie im kalten Wasser und ordneten die Kugeln nach ihren Entwürfen in unterschiedlichen Konstellationen und Abständen an. Strömung und Wind setzen nun die bunten Styroporkugeln, die zuvor im Unterricht in den Farben der Gartenschau bemalt worden waren, in leichte Bewegung und lassen sie tanzen. An der Uferpromenade sind nach einem Entwurf von Alexander Hubert Sandsteinpyramiden aufgeschichtet. Mit ihren Farbakzenten antworten sie den bunten Kugeln im Wasser und weisen den Besucher auf die vier Variationen des Kugeltanzes auf der Kahl hin.