Zum Hauptinhalt springen

Leichtathletikteams des Spessart-Gymnasiums auf dem Weg ins Bezirksfinale

Leichtathletikteams des Spessart-Gymnasiums auf dem Weg ins Bezirksfinale

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren die Schulsport-Wettkämpfe unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia“ coronabedingt ausgefallen waren, freute sich das SGA darauf, in diesem Jahr wieder zwei aussichtsreiche Teams ins Rennen schicken zu können.

Unterstützt von Tanja Ott, der Vereinstrainerin des LA-Teams Alzenau, sowie den BetreuerInnen Julia Fischer, Heike Wissel und Michael Schrauder schafften die Schülerinnen in vielen der Disziplinen – Sprint, 800m, Hoch- und Weitsprung, Ballwurf bzw. für die älteren Mädchen Kugelstoßen und Speerwurf, sowie für beide noch eine Sprintstaffel – so tolle Leistungen, dass man mit den erreichten Gesamtpunktzahlen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit den Kreis beim Bezirksfinale vertreten darf. Dort treten am 29. Juni in Schweinfurt die drei besten Schulen Unterfrankens in ihren jeweiligen Altersklassen an, um sich für das bayerische Landesfinale zu qualifizieren, was die älteren SGA-Mädels bei der letzten Austragung 2019 als Bezirkssieger bereits geschafft haben.

Für das SGA waren mit großer Begeisterung und Teamgeist am Start:

Mädchen IV (Jahrgänge 2009-2011)

Anna Fleckenstein (800m 2:31; Weit 4,17; Hoch 1,24), Lara Graw, Carlotta Hein, Emma Hoyer (800m 2:47; Ball 35,00), Sandra Ihlenfeld, Paula Löffler (Ball 37,50), Vanessa Mohr (50m 7,5; Hoch 1,24), Leonie Reichmann, Lina Schröder (50m 7,7), Emily Suschinski

Mädchen II (Jahrgänge 2005-2008)

Luna Bloett, Filiz Brückner, Leni Hopf (100m 13,6; Hoch 1,44), Marieke Jansen, Milena Jung, Lena Klingspor (Weit 4,76; Kugel 9,66; Speer 31,17), Rosa Löffler, Julia Noettger (Kugel 9,44; Speer 25,64), Annina Renz, Elena Roth (800m 2:47), Nele Scheffler, Sophie Schrauder, Sophia Schweizer (100m 13,8; Hoch 1,47)

Es freut sich schon auf die nächsten Einsätze mit dem Team,

Michael Schrauder

 

Bilder: Constanze Paoli und Heike Wissel